Sie sind hier:
  • Codelistenhandbuch 1.0 - Übersicht Änderungen im XML

Neuerungen auf Ebene der Genericode-Dateien

Neues Präfix der Metadaten-Tags
Codelisten, welche nach der Methodik in Version 2.1 erstellt wurden, benutzten als Präfix der Metadaten-Tags "xoev-cl-2". Das Codelistenhandbuch 1.0 verwendet "xoev-cl-3".

Verweis auf Version des Codelistenhandbuchs
Das Tag "xoev-cl-*:versionXOEVHandbuch" entfällt und wird durch "xoev-cl-3:versionCodelistenHandbuch" ersetzt. Die erste gültige Version ist 1.0.

Mehrere Codespalten
XÖV-konforme Codelisten konnten bisher nur eine einzelne explizite Codespalte enthalten.

XML: Alte Abbildung der Codespalte., png, 41.0 KB

Die Annotation mit "xoev-cl-2:xoev-code" entfällt mit Version 2.2. Zum Auszeichnen einer Code-Spalte genügt die Verwendung des Genericode-Elements "Key". Darüber hinaus können nun auf diese Weise mehrere Spalten als Code-Spalte ausgewiesen werden, wie das folgende Beispiel zeigt:

XML: Neue Abbildung der Codesaplten., png, 37.4 KB

Empfohlene Code-Spalte
Im folgenden Beispiel ist die Spalte "code" als empfohlen markiert.

XML: Neue Möglichkeit eine empfohlene Codespalte auszuzeichnen. , png, 48.1 KB

Spezifikation der Verwendung
In Beschreibungsspalten kann die Eintragung von Werten als verpflichten oder optional markiert werden.

XML: Möglichkeit die Verwendung einer Spalte anzugeben. , png, 59.9 KB

Nehmen wir an, dass es sich bei "identNr" um eine Spalte handelt, die als Codespalte verwendet wird. Dann muss diese zwingend mit "required" markiert werden. Für die Spalten "name" und "beschreibung" kann die Verwendung frei gewählt werden. Im Beispiel wurde die Angabe eines Namens als verpflichtend, die Angabe einer Beschreibung als optional markiert.

Das Codelistenhandbuch gibt eine detaillierte Übersicht über diese Änderungen.