Sie sind hier:

Aktuelles XÖV-Release

Mit dem aktuellen XÖV-Release 2.1 werden neue Versionen der XÖV-Produkte Handbuch, Profil, Starterpaket und eine neue Fasusng der Bibliothek herausgegeben. Details der Anpassungen und der zugrundeliegenden Änderungsanträge entnehmen Sie bitte den unten stehenden Tabellen. Details zu den einzelnen Produkten finden Sie unter dem Menüpunkt XÖV-Produkte.

Produktrelease Beschreibung Status
XÖV-Handbuch 2.1.0 In dieser Version wurden die Regelungen zur Angabe von Metadaten für Codelisten und Standards konsolidiert und neue Regelungen aufgenommen. Die Regelungen zur Abbildung von Codelisten in Genericode wurden konkretisiert und die Methodik zur Modellierung und Nutzung von Codelisten aktualisiert.

  • 474 - Klärung der Regelungen und des Angebots zu Genericode
  • 667 - Verortung von Metadaten des Standards und der Version eines Standards im XÖV-Fachmodell
  • 668 - Aktualisierung der Angabe von Metadaten zu Codelisten
  • 669 - Verortung von Codelisten-Inhalten und -Metadaten im UML-Fachmodell

aktuell
Profil 1.5.1 In dieser und der vorhergehenden Version 1.5.0 wurde die Funktionalität zur Angabe von Metadaten für Codelisten und Standards konsolidiert und neu hinzugefügt. Darüber hinaus wurden Fehlerkorrekturen vorgenommen und die weitere Funktionalität im Detail erweitert.
Hinweis: Das XÖV-Profil 1.5.1 erfordert die Nutzung des XGenerators 2.6.1.

  • 643 - Nutzung von xsdDraft für Codelisteneinträge
  • 666 - Verortung von Metadaten des Standards und der Version eines Standards im XÖV-Fachmodell
  • 670 - Verortung von Code- und Codelisteninformationen im UML-Fachmodell
  • 671 - Fehlerkorrektur bei der Nutzung von xsdAnyContents im Verbindung mit xsdLocalStructure
  • 672 - Verortung von Metadaten zu XÖV-Datentypen und -Kernkomponenten sowie der XÖV-Bibliothek in der XÖV-Bibliothek
  • 681 - Korrektur Prüfanweisung zu Facetten length, maxLength und minLength
  • 695 - Fehlerhafte Prüfung erforderlicher XML-Imports

aktuell
Bibliothek 2017-08-01 Mit diesem Release wurde die XÖV-Bibliothek um Metadaten zu den XÖV-Datentypen, -Kernkomponenten und der Bibliothek selbst erweitert.(zugehöriger Änderungsantrag: 673). Eine Anpassung der XÖV-Bausteine wurde nicht vorgenommen. aktuell
Starterpaket 1.2 Das Starterpaket wurde hinsichtlich des genutzten XÖV-Profils, der XÖV-Bibliothek und des beispielhaften DocBook-Zubehörs aktualisiert.
Änderungsanträge:

  • 682 - Integration der aktuellen Version des KoSIT-Zubehörs in das XÖV-Starterpaket
  • 683 - Umstellung auf die XÖV-Bibliothek vom 01.08.2017
  • 684 - Umstellung auf das XÖV-Profil 1.5.0

aktuell
Codeliste Erreichbarkeit 2 Mit dem Release wurde die Codeliste folgendermaßen erweitert:

  • 447 - Benennung des URI-Schemas
  • 453 - Ergänzung der Codeliste Erreichbarkeit um den Eintrag "De-Mail"

aktuell

Übersicht der umgesetzten Änderungsanträge

ID Beschreibung Status
447 Benennung des URI-Schemas
Telefonnummern, E-Mail-Adressen, usw. können als Uniform Resource Identifiers (URIs) eindeutig dargestellt werden. Dabei unterscheiden sich die Vorgaben (Schemas) zur Bildung der URIs. Einer Telefonnummer liegt beispielsweise das URI-Schema "tel" zugrunde (Beispiel: tel:+1-201-555-0123), einer E-Mail-Adresse das URI-Schema "mailto" (Beispiel: mailto:chris@example.com).
Die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) stellt eine Übersicht über alle offiziellen "Uniform Resource Identifier Schemes" bereit.
In die Codeliste Erreichbarkeit soll als dritte Spalte das zum jeweiligen Eintrag gehörende URI-Schema ergänzt werden, sofern eindeutig bestimmbar.
Die KoSIT beschließt die Umsetzung dieses Änderungsantrags. Die Codeliste wurde der Anforderung entsprechend erweitert.
umgesetzt
453 Ergänzung der Codeliste Erreichbarkeit um den Eintrag "De-Mail"
Die Codeliste Erreichbarkeit soll um einen Eintrag zu "De-Mail" ergänzt werden, da die Nutzung von De-Mail für die Kommunikation (Auskünfte) im Meldewesen möglich sein muss, siehe § 10 Abs. 3 Bundesmeldegesetz.
Die KoSIT beschließt die Umsetzung dieses Änderungsantrags. Die Codeliste wurde der Anforderung entsprechend erweitert.
umgesetzt
467 Integration der aktuellen Version des KoSIT-Zubehörs in das XÖV-Starterpaket
Das XÖV-Starterpaket stellt ein DocBook-Zubehör bereit, welches auf dem KoSIT-DocBook-Zubehör basiert.
Die aktuellen Neuerungen der Version 1.12.0 des KoSIT-DocBook-Zubehörs soll in das XÖV-Starterpaket integriert werden, damit neue Funktionen und Fehlerkorrekturen über das XÖV-Starterpaket bereitstehen.
Die Aktualisierung wurde vorgenommen.
umgesetzt
474 Klärung der Regelungen und des Angebots zu Genericode
Aktuell ist in dem XÖV-Handbuch nicht explizit dargelegt, welche Bereiche der Genericode-Funktionalität genutzt werden dürfen bzw. durch den XÖV-Standardisierungsrahmen und dessen Produkte unterstützt werden. Das XÖV-Handbuch soll zukünftig diesbezüglich klare Aussagen machen. Der Abschnitt "Nutzung weiter Genericode-Funktionalitäten" wurde in das Kapitel "Bereitstellung und Nutzung von Codelisten" neu aufgenommen.
umgesetzt
517 Umstellung auf das XÖV-Profil 1.4.2
Das XÖV-Starterpaket soll auf die Version 1.4.2 des XÖV-Profils umgestellt werden.
Die Aktualisierung wurde vorgenommen.
umgesetzt
587 Umstellung auf die XÖV-Bibliothek vom 30.06.2015
Das XÖV-Starterpaket soll auf die neue Fassung 2015-06-30 der XÖV-Bibliothek umgestellt werden.
Die Aktualisierung wurde vorgenommen.
umgesetzt
643 Nutzung von xsdDraft für Codelisteneinträge
Einträge einer Codeliste sollen mittels xsdDraft als Entwurf gekennzeichnet werden können, sodass sie nicht in die XML Schema-Definitionen des Standards eingehen.
Der Stereotyp xsdDraft und die Übersetzungsanweisungen des XÖV-Profils wurden dementsprechend erweitert.
umgesetzt
666 Verortung von Metadaten des Standards und der Version eines Standards im XÖV-Fachmodell
Die Metadaten eines XÖV-Standards und seiner Version sollen im XÖV-Fachmodell dokumentiert werden können. Die Metadaten sollen mittels der Stereotypen xoevStandard und xoevVersionStandard des XÖV-Profils dokumentiert werden.
Mit den Metadaten eines XÖV-Standards und seiner Version werden grundlegende fachliche und technische Informationen über den Standard dokumentiert. Die Angabe der Metadaten im XÖV-Fachmodell erlaubt die unmittelbare Einsicht und Verarbeitung der Informationen. So wird beispielsweise mittels dieser Metadaten der Standard im XRepository angezeigt.
Das XÖV-Profil wurde erweitert um die Stereotypen xoevStandard und xoevStandard, um zugehörige Prüfanweisungen, welche die korrekte Nutzung der Stereotypen und der Angabe von Metadaten zu einem Standard unterstützen, und um Übersetzungsanweisungen, welche die Metadaten eines Standards in die XML Schema-Definitionen des Standards schreiben.
umgesetzt
667 Verortung von Metadaten des Standards und der Version eines Standards im XÖV-Fachmodell
Die Metadaten eines XÖV-Standards und seiner Version sollen im XÖV-Fachmodell dokumentiert werden. Die Metadaten sollen mittels der Stereotypen xoevStandard und xoevVersionStandard des XÖV-Profils dokumentiert werden. Entsprechende Erläuterungen und Regelungen sollen im XÖV-Handbuch erfolgen.
Mit den Metadaten eines XÖV-Standards und seiner Version werden grundlegende fachliche und technische Informationen über den Standard dokumentiert. Die Angabe der Metadaten im XÖV-Fachmodell erlaubt die unmittelbare Einsicht und Verarbeitung der Informationen. So wird beispielsweise mittels dieser Metadaten der Standard im XRepository angezeigt.
Im Handbuch wurde das Konformitätskriterium K-3 "Dokumentation" um Vorgaben zur Angabe von Metadaten erweitert. In der neuen Namens- und Entwurfsregel NDR 32 "Dokumentation der Metadaten des Standards" werden die Vorgaben konkretisiert. Darüber hinaus wurden die Einleitung des Handbuchs um Aussagen zu Metadaten eines Standards erweitert und der Abschnitt "Metadaten eines XÖV-Standards" neu in das Kapitel "Spezifikation und Produktion von XÖV-Standards" aufgenommen. Der Unterabschnitt "Regelungen zur Bildung von Kennungen" des neuen Abschnitts ersetzt und verallgemeinert den früheren "Leitfaden zur Bildung von Uniform Resource Names" aus dem Kapitel "Bereitstellung und Nutzung von Codelisten".
umgesetzt
668 Aktualisierung der Angabe von Metadaten zu Codelisten
Die Metadaten eines XÖV-Standards und seiner Version sollen im XÖV-Fachmodell dokumentiert Die Möglichkeiten zur Angabe von Metadaten zu Codelisten, Standards und weiteren Inhalten wurden vereinheitlicht. Der Abschnitt "Abbildung von Metadaten" im Kapitel "Bereitstellung und Nutzung von Codelisten" ist hinsichtlich der verfügbaren Metadatenelemente und deren Abbildung in Genericode zu aktualisieren und zu erweitern.
Der genannte Abschnitt wurde wie vorgegeben angepasst. Die zugehörigen Beispiele zur Abbildung von Codelisten wurden dementsprechend aktualisiert.
umgesetzt
669 Verortung von Codelisten-Inhalten und -Metadaten im UML-Fachmodell
Die Metadaten von Codelisten und die Inhalte von Codelisten (in der Code-Spalte und bis zu zwei Beschreibungsspalten) werden im XÖV-Fachmodell eines Standards zukünftig vollständig dokumentiert. Dementsprechend ändert sich die Methodik der Modellierung und Nutzung von Codelisten, sodass eine Anpassung im XÖV-Handbuch erfolgen muss.
Der Abschnitt "Nutzung von Codelisten" im Kapitel "Bereitstellung und Nutzung
von Codelisten" wurde hinsichtlich der neuen Methodik zur Modellierung und Nutzung von Codelisten überarbeitet.
umgesetzt
670 Verortung von Code- und Codelisteninformationen im UML-Fachmodell
Die Metadaten von Codelisten und die Inhalte von Codelisten (in der Code-Spalte und bis zu zwei Beschreibungsspalten) sollen im XÖV-Fachmodell eines Standards zukünftig vollständig dokumentiert werden können.
Das XÖV-Profil wurde erweitert um die Stereotypen xoevCodeliste und xoevVersionCodeliste, um zugehörige Prüfanweisungen, welche die korrekte Nutzung der Stereotypen und der Angabe von Metadaten zu einer Codeliste unterstützen, und um Übersetzungsanweisungen, welche die Metadaten einer Codeliste in die XML Schema-Definitionen des Standards schreiben.
Des Weiteren wurde der Stereotyp xsdCodeListEntry umbenannt in xoevCodelisteneintrag und dessen Eigenschaft "name" in "wertErsteBeschreibungsspalte". Er wurde um die Eigenschaft "wertZweiteBeschreibungsspalte" ergänzt.
Zur Bezeichnung der Codelisten-Spalten wurde der Stereotyp xoevCodelistenspalten in das Profil aufgenommen.
umgesetzt
671 Fehlerkorrektur bei der Nutzung von xsdAnyContents im Verbindung mit xsdLocalStructure
Derzeit führt die Nutzung des Stereotyps xsdAnyContents in Verbindung mit xsdLocalStructure nicht zu einer korrekten Ausgabe in XML Schema. Diesbezüglich muss eine Korrektur erfolgen.
Die Übersetzungsanweisungen des XÖV-Profils wurden korrigiert.
umgesetzt
672 Verortung von Metadaten zu XÖV-Datentypen und -Kernkomponenten sowie der XÖV-Bibliothek in der XÖV-Bibliothek
Die Metadaten der XÖV-Datentypen, -Kernkomponenten und -Bibliothek sowie ihrer Versionen sollen im UML-Modell der XÖV-Bibliothek dokumentiert werden können. Die Metadaten sollen mittels der Stereotypen xoevDatentyp, xoevVersionDatentyp, xoevKernkomponente, xoevVersionKernkomponente, xoevBibliothek und xoevVersionXOEVBibliothek des XÖV-Profils dokumentiert werden.
Das XÖV-Profil wurde erweitert um die genannten Stereotypen und um Übersetzungsanweisungen, welche die Metadaten der Datentypen und der Bibliothek in die XML Schema-Definitionen der Datentypen schreiben.
umgesetzt
673 Verortung von Metadaten zu XÖV-Datentypen und -Kernkomponenten sowie der XÖV-Bibliothek in der XÖV-Bibliothek
Die Metadaten der XÖV-Datentypen, -Kernkomponenten und -Bibliothek sowie ihrer Versionen sollen im UML-Modell der XÖV-Bibliothek mittels der im XÖV-Profil dafür vorgesehenen Stereotypen dokumentiert werden. Dabei sind ggf. Metadaten neu zu spezifizieren. In diesem Rahmen soll die Bibliothek auf das neue XÖV-Profil in der Version 1.5.0 aktualisiert werden.
Die Metadaten zu XÖV-Datentypen und der XÖV-Bibliothek sollen in die XML Schema-Definitionen der Datentypen geschrieben werden.
Die Metadaten zu XÖV-Datentypen, -Kernkomponenten und der Bibliothek sollen in das Spezifikationsdokument zur Bibliothek aufgenommen werden.
Der Abschnitt "Identifikation der XÖV-Kernkomponenten" kann entfernt werden, da eine Kernkomponente zukünftig anhand ihrer Kennung und Version identifiziert werden kann und die Namen der Eigenschaften einer Kernkomponente im Kontext der jeweiligen Kernkomponente eindeutig sind. Die Anpassungen wurden wie vorgegeben vorgenommen.
umgesetzt
681 Korrektur Prüfanweisung zu Facetten length, maxLength und minLength
Die Prüfanweisung "LengthExcludesMaxAndMinLength" ist fehlerhaft, da sie fälschlicherweise fehlschlägt, wenn die Facette length spezifiziert ist aber maxLength und minLength nicht definiert sind.
Die Prüfanweisung wurde korrigiert.
umgesetzt
682 Integration der aktuellen Version des KoSIT-Zubehörs in das XÖV-Starterpaket
Das XÖV-Starterpaket stellt ein DocBook-Zubehör bereit, welches auf dem KoSIT-DocBook-Zubehör basiert.
Die aktuellen Neuerungen der Version 1.13.0 des KoSIT-DocBook-Zubehörs soll in das XÖV-Starterpaket integriert werden, damit neue Funktionen und Fehlerkorrekturen über das XÖV-Starterpaket bereitstehen.
Die Aktualisierung wurde vorgenommen.
umgesetzt
683 Umstellung auf die XÖV-Bibliothek vom 01.08.2017
Das XÖV-Starterpaket soll auf die neue Fassung 2017-08-01 der XÖV-Bibliothek umgestellt werden.
Die Aktualisierung wurde vorgenommen.
umgesetzt
684 Umstellung auf das XÖV-Profil 1.5.0
Das XÖV-Starterpaket soll auf die Version 1.5.0 des XÖV-Profils umgestellt werden. Die neu hinzugefügten Metadatenelemente zum Standard und zu Codelisten sollen beispielhaft befüllt werden.
Die Aktualisierung wurde vorgenommen.
umgesetzt
695 Fehlerhafte Prüfung erforderlicher XML-Imports (Umsetzung zu 1.5.1)
Im Bereich der Prüfung von XML-Imports ist eine Prüfanweisung des XÖV-Profils fehlerhaft bzw. unvollständig umgesetzt. Eine identische Umsetzung ist für XÖV 2.0 im Profil 1.4.3 erforderlich. Eine Korrektur muss in beiden Profilen erfolgen.
umgesetzt