Sie sind hier:

XRechnung-Versionen

XRechnung-Version Fassung vom
1.1 30.11.2017
1.0 10.05.2017

Testsuite zur Version 1.1 des Standards XRechnung

Die XRechnung Testsuite hat das Ziel, bei den Herstellern und Betreibern von IT-Fachverfahren das Verständnis der XRechnung-Spezifikation zu fördern, indem die umfangreichen und komplexen Vorgaben und Besonderheiten der Spezifikation durch Testszenarien veranschaulicht werden.

Die Testsuite umfasst folgende Bestandteile:

  • Leitfaden zur XRechnung-Testsuite,
  • Testfälle in den Darstellungsformen Excel (thematisch geordnete Excel-Mappen mit den Testfällen und ihren Daten im Detail) sowie XML (die Testfälle und dazugehörigen Daten in einem maschinenlesbaren XML-Format)
  • Referenznachrichten zu den Testfällen im XML-Format basierend auf den Syntaxen UBL und UN/CEFACT

Erstellen eines neuen Testfalls

Es wird angestrebt, möglichst viele Aspekte aus der XRechnung-Spezifikation mit ihren Datenkonstellationen abzubilden. Die Priorisierung, welche Konstellationen konkret in Testfälle der Testsuite umgesetzt werden sollen, erfolgt durch die KoSIT und die beteiligten Experten.

Codelisten zur Version 1.1 des Standards XRechnung

Der Standard XRechnung basiert auf der Norm EN 16931 (EN16931-1:2017), die für eine Reihe von Informationselementen (engl. Business Terms, kurz BT) die Verwendung von Codelisten vorgibt. Die in der untenstehenden Tabelle dargestellten Listen sind im Hauptteil der Norm hierzu referenziert.

Die insgesamt 16 durch die Norm benannten Codelisten können z. T. gegen Gebühren, unter unterschiedlichen Lizenzbedingungen und in unterschiedlichen Formaten bei den jeweiligen Herausgebern bezogen werden. Zur Unterstützung der effizienten und einheitlichen Umsetzung des Standards XRechnung in IT Verfahren werden die für die Umsetzung relevanten Codelisten im Rahmen des Betriebs des Standards in einem einheitlichen und maschinenlesbaren Format bereitgestellt. Dies erfordert die inhaltliche und technische Aufbereitung aller bereitzustellenden Codelisten.

Entsprechend der sich aus dem Betrieb des Standards XRechnung ergebenden Anforderungen und Rahmenbedingungen werden alle Codelisten im Format Genericode über die vom IT-Planungsrat bereitgestellte Infrastrukturkomponente XRepository bereitgestellt. Alle für die Version 1.1 des Standards XRechnung bereitgestellten Codelisten sind konform zu den Regelungen des XÖV-Handbuchs 2.1 und lassen sich durch bestehende Werkzeuge (XGenerator, Genericoder etc.) verarbeiten.

Die folgenden Codelisten sind durch die KoSIT zur Version 1.1 des Standards XRechnung im XRepository bereitgestellt worden.

No ID Name Beschreibung Version
1 ISO 3166-1 Country codes Codes for the representation of names of countries and their subdivisions -- Part 1: Country codes 2013
2 ISO 4217 Currency codes Codes for the representation of currencies and funds 2015
3 UNTDID 1001 Document name code Code specifying the document name d16b
4 UNTDID 1153 Reference code qualifier Code qualifying a reference d16b
5 UNTDID 2005 Date or time or period function code qualifier Code qualifying the function of a date, time or period d16b
6 UNTDID 4451 Text subject code qualifier Code qualifying the subject of the text d16b
7 UNTDID 4461 Payment means code Code identifying a means of payment d16b
8 UNTDID 5189 Allowance or Charge identification code Code specifying the identification of an allowance or charge d16b
9 UNTDID 5305 Duty or tax or fee category code Code specifying a duty or tax or fee category d16b
10 UNTDID 7143 Item type identification code Coded identification of an item type d16b
11 UNTDID 7161 Special Service description code Code specifying a special service d16b

Die unten stehenden Listen sollen nach Veröffentlichung durch die Europäischen Komission bzw. CEF durch die KoSIT im entsprechenden Format im XRepository bereitgestellt werden.

No Name Beschreibung
12 Electronic address scheme Für BT-49 und BT-34 (Sellers and Buyers Electronic address identifiers) schreibt die EN 16931 die Verwendung einer Codeliste vor, die durch CEF (Connecting Europe Facility) herausgegeben und betrieben wird. Eine solche Liste liegt derzeit nicht vor. Zudem berücksichtigen die derzeit vorliegenden Validierungsartefakte der Norm die betreffenden BTs nicht.
13 VAT exemption reason code Für BT-121 (VAT exemption reason code) empfiehlt die EN 16931 die Verwendung einer Codeliste, die durch CEF (Connecting Europe Facility) herausgegeben und betrieben wird. Eine solche Liste liegt derzeit nicht vor. Zudem berücksichtigen die derzeit vorliegenden Validierungsartefakte der Norm den betreffenden BT nicht. PEPPOL empfiehlt in seiner CIUS BIS 3.0, die Codeliste nicht in ein Fachverfahren zu implementieren. Darüber hinaus ist die Kardinalität des betreffenden BT in der CIUS von 0..1 auf 0 gesetzt.

Die folgenden Listen sind nicht zur Veröffentlichung durch die KoSIT vorgesehen.

No ]Name Beschreibung
14 ISO/IEC 6523 Alle Party Identifiers und Party Legal Registration Identifier besitzen ein optionales Schema Attribut. Wenn dieses Attribut genutzt wird soll ein Wert aus der ICD Liste des Standards ISO/IEC 6523 genutzt werden.
Die Implementierung der vollständigen Liste in ein IT Verfahren wird nicht empfohlen.
15 UNECE REC 20: Unit Of Measure Code Die Implementierung der Recommendations in ein IT Verfahren wir nicht empfohlen (siehe BT-130)
16 UNECE REC 21: Packaging Type Code Die Implementierung der Recommendations in ein IT Verfahren wir nicht empfohlen (siehe BT-130)

Die technische Umsetzung von XRechnung

Folgende Artefakte werden zur Umsetzung von XRechnung benötigt bzw. können die Umsetzung unterstützen:

Artefakt beinhaltet Betreiber / Beziehbar unter
Spezifikation
XRechnung
Semantisches Datenmodell

Semantische Datentypen

Nationale Geschäftsregeln

KoSIT
Europäische Norm
(EN 16931-1:2017)
Semantisches Datenmodell

Semantische Datentypen

Europaweite Geschäftsregeln

DIN
Syntaxen XML Schemas 16B (SCRDM - CII)
ISO/IEC 19845:2015: Information technology --
Universal business language version 2.1 (UBL v2.1)
UN/CEFACT /
ISO
Syntaxbinding Syntax binding for UN/CEFACT

Syntax binding for
ISO/IEC 19845 (UBL 2.1)
invoice and credit note

CEN
Schematron Nationale Geschäftsregeln KoSIT
Schematron Europaweite Geschäftsregeln CEN
Codelisten Aufzählung von Codes und
Semantik der Codes
ISO
UN/CEFACT
Genericode-Dateien Inhalte und Metadaten der im Standard
referenzierten Codelisten
KoSIT
Testsuite* Testnachrichten KoSIT
Prüftool** Programm, zur Überprüfung der Konformität
von XML-Dateien (Rechnungen) gegen die
Validierungsregeln von XRechnung
KoSIT

*Hinweis: Ggf. stellen andere Anbieter ebenfalls zum Standard XRechnung konforme Testnachrichten bzw. Anwendungen zur Generierung von Testnachrichten zur Verfügung.

**Hinweis: Bei dem Prüftool handelt es sich um das vom IT-Planungsrat beauftragte Modul zur Konformitätsprüfung elektronischer Rechnungen, es wird zentral betrieben und stellt als referenzimplementierung die Grundlage zur Konformitätsprüfung elektronischer Rechnungen zum Standard XRechnung dar. Es steht in zwei Varianten zur Verfügung:

  • Standalone-Version, die von der Kommandozeile aus aufgerufen werden kann
  • Bibliothek, die in eigene Anwendungen integriert werden kann.