Sie sind hier:

XÖV-Suite

Die XÖV-Suite ergänzt die Produkte des XÖV-Rahmenwerks insbesondere um Funktionen für diejenigen, die die im XRepository bereitgestellten XÖV-Standards nutzen, in IT-Verfahren umsetzen, auf sie verweisen oder sie schlicht im Detail begutachten wollen.

Die aktuelle Fassung der XÖV-Suite umfasst die folgenden Funktionsbereiche:

Begutachtung eines Standards

Unter den Funktionsbereich Profilierung wird die Möglichkeit geboten, die Nachrichtengruppen und -strukturen eines XÖV-Standards in einfacher Weise detailliert zu begutachten. Die XÖV-Suite bietet hierzu die übersichtliche Ansicht der Datenstrukturen, zugrundeliegenden Datentypen sowie weiterer technischer und nicht-technischer Informationen zu den jeweiligen Strukturelementen.

Wenn Sie einen XÖV-Standard begutachten wollen, müssen Sie derzeit noch ein Profilierungsprojekt in der XÖV-Suite anlegen. Dieser Umweg wird aber im Rahmen der Fortschreibung der XÖV-Suite demnächst entfallen.

Grundsätzlich können alle zertifizierten XÖV-Standards in der XÖV-Suite zur Betrachtung und Profilierung bereitgestellt werden. Derzeit sind aufgrund technischer Einschränkungen zunächst nur die Standards xdomea in der Version 3.0 und XJustiz in der Version 3.3.1 bereitgestellt. Weitere Standards werden aber sukzessive in den nächsten Wochen folgen.

Profilierung eines Standards

Neben der reinen Begutachtung und Recherche können Sie die in der XÖV-Suite bereitgestellten XÖV-Standards auch Profilieren. Eine Profilierung ist in diesem Zusammenhang der zu verstehen als Einschränkung eines zugrundeliegenden XÖV-Standards auf organisatorischer, semantischer oder technischer Ebene.

Eine Profilierung ist beispielsweise für die Standards sinnvoll oder notwendig, deren Nachrichten in unterschiedlichsten Verwendungskontext genutzt werden können. Beispielhaft sei hier der Standards xdomea genannt, dessen Nachrichten zur Übermittlung von Schriftgutobjekten (Akten, Vorgänge oder Dokumente) in unterschiedlichsten Verwendungskontexten genutzt werden können. Eine Profilierung bietet hier die Möglichkeit,
Handlungsgrundlage der (geplanten) Nachrichtenübermittlung, Übermittlungspartner und den Übermittlungsgegenstand mit seiner Abbildung auf die Nachrichtenstruktur des Standards im Detail zu beschreiben.

Wird eine solche Profilierung der Verwendung der generischen Möglichkeiten des Standards auf die Anforderungen eines konkreten Informationsverbundes mit der XÖV-Suite umgesetzt, so kann aus der XÖV-Suite heraus unter dem Funktionsbereich Profilierung/Dokumentation ein Spezifikationsdokument dieser Profilierung erzeugt werden.

Für alle mit einer Profilierung gegebenen technischen Einschränkungen der Nachrichtenstrukturen, zugrundeliegenden Datentypen oder genutzten Codelisten und zugehöriger Codes werden Schematron-Regeln zur Unterstützung der Nachrichtenvalidierung erzeugt und bereitgestellt.

Erzeugung von Beispielnachrichten

Die XÖV-Suite bietet die Möglichkeit Nachrichten konform zu einem Standard oder einer zugehörigen Profilierung zu erzeugen, die als Testnachrichten oder, mit entsprechender Nachbearbeitung, als fachliche Beispielnachrichten verwendet werden können.

Für die Erzeugung der Nachrichten werden die im Standard oder einer Profilierung gegebenen technischen Einschränkungen (Codelisten und Codes, Fixed- Default- und Beispielwerte, Kardinalitäten etc.) berücksichtigt.

Nutzung

Das XÖV-Suite steht online unter suite.xoev.de zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung.

Betrieb

Die XÖV-Suite wird von der Koordinierungsstelle für IT-Standards im Auftrag des IT-Planungsrats als sogenanntes XÖV-Produkt öffentlich betrieben und herausgegeben. An der vorliegenden erste Version der XÖV-Suite werden in 2023 noch grundlegende Erweiterungen umgesetzt. Ab 2024 wird die XÖV-Suite in den geregelten Betrieb überführt. Änderungsanträge können Sie direkt über diese Webseite stellen.

Versionen

Die bereitgestellten Versionen derXÖV-Suite und die zugehörige Änderungen können in derXÖV-Suite direkt unter dem Bereich changelog eingesehen werden.