Sie sind hier:

XÖV-Primer

Ab XÖV 3.0 wird eine durch die KoSIT empfohlene, vereinfachte Entwicklungsmethodik zur Spezifikation und Produktion eines XÖV-Standards angeboten. Die neuen Möglichkeiten werden im XÖV-Primer beschrieben.

Der XÖV-Primer soll als Erweiterung des XÖV-Handbuchs verstanden werden. Er fokussiert auf die im XÖV-Handbuch dargestellten, grundlegenden und in allen XÖV-Fachmodellen eingesetzten Modellierungstechniken zur Spezifizierung der Abbildung eines Standards in seine technische Repräsentation respektive seinen XML Schema-Definitionen.

Die in einem XÖV-Standard modellierten Bestandteile zur Datenübermittlung (insb. Nachrichten und Datentypen) können beinahe beliebig komplexe Strukturen aufweisen, die die volle Sprachbandbreite von XML Schema und damit den vollen Funktionsumfang des XÖV-Profils ausschöpfen.

In der Praxis wird von der Mehrheit der bestehenden XÖV-Standards allerdings nur ein Bruchteil der zur Verfügung stehenden Sprachvielfalt und -komplexität bei der Ausgestaltung der eigenen XML Schema-Definitionen genutzt. Zudem kann festgestellt werden, dass die Teilmenge der genutzten Funktionen des XÖV-Profils und somit auch die Teilmenge der Sprachelemente zur Ausgestaltung der XML Schema-Definitionen bei einem Großteil der Standards nahezu identisch ist.

Mit XÖV 3.0 und dem XÖV-Primer wird jetzt die Möglichkeit geschaffen, die Sprachelemente, die durch alle bzw. sehr viele Standards genutzt werden, vereinfacht (i. S. v. implizit) im XÖV-Fachmodell zu modellieren.

Bezug

Die jeweils aktuellste Fassung des XÖV-Primer steht online unter xoev.de/primer zur Verfügung.

Betrieb

Der XÖV-Primer wird im geregelten Betrieb unter direkter Beteiligung der XÖV-Gemeinschaft fortentwickelt. Änderungsanträge können Sie direkt über diese Webseite stellen.

Versionen

Tabelle
VersionZusammenfassung und relevante Änderungsanträge
[XÖV-Primer 1.0]Die erste Version des XÖV-Primer wurde erstellt.