Sie sind hier:

13. XÖV-Konferenz

Interoperabilität als Treiber der Verwaltungsdigitalisierung

Congress Centrum Bremen Außenansicht
Congress Centrum Bremen

Der sichere Datenaustausch in der öffentlichen Verwaltung innerhalb Deutschlands und in Richtung EU sowie die Bereitstellung der digitalen Verwaltungsleistungen für Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger stellen aktuelle Herausforderungen der Verwaltungsdigitalisierung dar. Die Bedeutung der Interoperabilität für die Gestaltung dieser Kernthemen steht im Mittelpunkt der diesjährigen XÖV-Konferenz. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Chancen und Herausforderungen der Interoperabilität im Kontext der Registermodernisierung sowie Good-Practice-Beispiele und Neuerungen im XÖV-Umfeld vorgestellt und diskutiert. 
Bereits zum 13. Mal bietet die KoSIT mit der XÖV-Konferenz eine Leitveranstaltung für Interoperabilität. Die Teilnehmenden erwartet an zwei Tagen ein vielfältiges Angebot an inspirierenden Vorträgen und interaktiven Workshops. Daneben besteht auf der Konferenz ausreichend Gelegenheit zur Diskussion von Fachfragen, für Austausch und Vernetzung.
Die Konferenz findet vom 12. bis 13. September 2024 im Congress Centrum Bremen (CCB) statt. Das Congress Centrum liegt zentral in Bahnhofsnähe. Weitere Informationen zur Lage des Veranstaltungsortes finden Sie unter https://congress-bremen.com/anreise/

12. September

Der erste Konferenztag ist von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geprägt durch ein spannendes Vortragsprogramm mit Podiumsdiskussionen aus 3 Themenschwerpunkten:

  • Registermodernisierung mit Fokus auf semantische Interoperabilität
  • Unternehmensbasisregister, Unternehmenskonto und XUnternehmen-Kerndatenmodell und deren Umsetzung in der Praxis
  • Neue Ansätze und Produkte des XÖV-Rahmenwerks

Eröffnung
TitelReferent, OrganisationZeit
Eröffnung der 13. XÖV-KonferenzLutz Rabe, KoSIT10:00
GrußwortCarola Heilemann-Jeschke, FHB Abteilungsleiterin für das Zentrale IT-Management und die Digitalisierung öffentlicher Dienste 10:05
Standardisierung im Rahmen der Registermodernisierung: Bedarf, neue Ansätze und VorgehenMichael Pfleger, FITKO
Gesamtprogrammleiter Registermodernisierung
10:20
Vorgaben der EU und deren Umsetzung am Beispiel der SDG-VODr. Tim Gemkow, init AG10:45
Semantische Interoperabilität: Herausforderungen und LösungsansätzeFrank Steimke, KoSIT11:05
Once-Only = Einander verstehen (können und wollen) -
Semantische Interoperabilität von Rechtsbegriffen und Daten
Kathleen Jennrich, BMF11:30
Anwendung des Kerndatenmodells zur
Erstellung von Verwaltungsleistungen für Unternehmen
Dr. Fabian Büttner, KoSIT11:50
Gemeinsame Kaffeepause
12:10
EU Interoperability Act (inkl. 19 Jahre Historie)Sebastian Sklarß, init AG12:30
Podiumsdiskussion:
Registermodernisierung
Michael Pfleger, FITKO
Frank Steimke, KoSIT
Kathleen Jennrich, BMF
Dr. Fabian Büttner, KoSIT
Sebastin Sklarß, init AG
Moderation Tim Gemkow, init AG
12:50
Gemeinsames Mittagessen
13:20
Das Basisregister für UnternehmenDaniel Zimmermann, Destatis14:20
Nachnutzung im Fokus: Die Unternehmensplattform DeutschlandPatrick Weinmann, BY STDM14:40
UnternehmenskontoNeele Pötsch, SF HB15:00
Podiumsdiskussion:

Unternehmensregister und Kerndatenmodell

Daniel Zimmermann, Destatis
Patrick Weinmann, BY
Patrick Weinmann,
Moderation: Dr. Fabian Büttner, KoSIT
15:20
Gemeinsame Kaffeepause
15:45
suite lite docs -
Ein kurzes Resümee zum neuen XÖV-Leistungsangebot
Lutz Rabe, KoSIT16:05
Ist der neue Standard lite?Dr. Mirco Kuhlmann, LAVA Unternehmensberatung16:25
Einfacher arbeiten mit Standards - die neue XÖV suiteLutz Rabe, KoSIT16:45
Funktionen der XÖV suite aus AnwendersichtDr. Andreas Mayer, ITOB GmbH17:15
Beantwortung der Fragen aus dem PublikumLutz Rabe, KoSIT
Dr. Mirco Kuhlmann, LAVA Unternehmensberatung
Dr. Andreas Mayer, ITOB GmbH
Moderation: Irene Vagts, LAVA Unternehmensberatung
17:35
Gemeinsamer Umtrunk
18:00
Ende des ersten Tages
19:00

Der erste Tag endet mit einem Empfang und informellen Austausch im Foyer des CCB.

13. September

Am zweiten Tag können Sie von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr die parallel stattfindenden interaktiven Workshopangebote zu einzelnen Themenschwerpunkten besuchen.

WS 1 - XNachweis - Der Standard und seine Anwendung

Der Standard XNachweis dient im Nationalen Once-Only-Technical-System (NOOTS) der fachübergreifenden Übermittlung von deutschen und europäischen Nachweisen. Die Bereitstellung einer XNachweis-Schnittstelle zählt zu den zentralen Anschlussbedingungen zur Teilnahme am NOOTS. In diesem Workshop werden die Anwendungsbereiche und zugehörigen Nachrichten des Standards wie auch seine Bestandteile im Überblick dargestellt. Anschließend wird der Austausch der XNachweis-Nachrichten zwischen den beteiligten Kommunikationspartnern Onlinedienst, Intermediäre Plattform (die NOOTS-Komponente für den grenzüberschreitenden Nachweisaustausch) und Registerführende Stelle anhand eines Beispiels interaktiv durchgespielt. Zum Schluss bietet der Workshop den Teilnehmenden noch Raum für Fragen und Anmerkungen zu XNachweis.

WS 2 - xdomea - Profilierung, Anwendung und Dokumentation

Im Rahmen dieses Workshops wird die neue Version 4.0.0 von xdomea vorgestellt und mit Hilfe der Suite profiliert. xdomea ist der vom IT-Planungsrat verbindlich vorgegebene Standard für den IT-gestützten Austausch und die Aussonderung von Akten, Vorgängen und Dokumenten und kommt bspw. bei der Nutzung von DMS, VBS und Archivsystemen zum Einsatz.
Anhand der XÖV-Suite wird demonstriert, wie der Standard xdomea erkundet und profiliert werden kann und wie die Ergebnisse der Profilierung automatisch durch das Tool dokumentiert werden. Abschließend erfolgt die toolgestützte Erstellung von profilvaliden Beispielnachrichten sowie die Validierung von extern erzeugten xdomea-Nachrichten.
In dem Workshop besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit, xdomea oder einen anderen in der Suite bereitgestellten XÖV-Standard für die eigenen Bedürfnisse zu profilieren. Die dabei erarbeiteten Ergebnisse (bspw. Profilierungsdokumentation oder Beispielnachrichten) stehen auch nach dem Workshop weiter zur Verfügung.

Informationsveranstaltung - Info-Stände und Diskussionen zu aktuellen XÖV-Themen

Was ist XÖV lite, wozu kann man die XÖV suite nutzen oder in welche Richtung entwickelt sich das XRepository derzeit? Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen der Veranstaltung erörtert und beantwortet werden. Einzelne Themenschwerpunkte sind bereits durch Info-Stände gesetzt, andere können im Laufe der Veranstaltung durch die Teilnehmenden gesetzt und gemeinsam mit Vertretern der KoSIT erörtert werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Alle, die in ihrer täglichen Arbeit mit XÖV-Standards umgehen. Das können beispielsweise Fach- und Führungskräfte sein, die Vorhaben zur Entwicklung von Datenübertragungsstandards begleiten, bearbeiten oder verantworten. Das können aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Herstellern von IT-Verfahren sein, die im Rahmen der Umsetzung von XÖV-basierten Schnittstellen mit dem XRepository oder anderen XÖV-Produkten in Berührung kommen.

Mittags endet die Konferenz mit einem Lunchangebot.
Anmeldungen zur Konferenz nimmt die KoSIT ab sofort bis zum 23.08.2024 unter Anmeldung zur XÖV-Konferenz entgegen.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Da jedoch die Zahl der Plätze in den Workshops des zweiten Tages begrenzt ist, teilen Sie uns bitte mit, an welchem Workshop Sie gerne teilnehmen möchten. Die Anmeldungen zu den Workshops werden in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.
Fragen zur Konferenz richten Sie bitte an: kosit@finanzen.bremen.de